Verfasst von: Gunther | November 3, 2009

5. Der Stammbaum Jesu nach Matthäus

5. Der Stammbaum Jesu nach Matthäus

(Matth. 1, 1-17)

Lindisfarne Evangelium

Lindisfarne Evangelium, Bl. 27r. Anfang des Matthäusevangeliums. 7./8. Jh., Illuminierung im irisch-sächsischen Stil

Stammbuch Jesu Christi, des Sohnes Davids, des Sohnes Abrahams.

Abraham war der Vater des Isaak, Isaak des Jakob, Jakob des Juda und seiner Brüder;

Juda des Phares und des Zaram durch die Thamar, Phares des Esron, Esron des Aram;

Aram des Aminadab, Aminadab des Naasson, Naasson des Salmon;

Salmon des Booz durch die Rahab, Booz des Obed durch die Ruth, Obed des Jesse, Jesse des Königs David;

Der König David war der Vater des Salomon, durch die, welche das Weib des Urias gewesen war;

Salomon des Roboam, Roboam des Abia, Abia des Asa;

Asa des Josaphat, Josaphat des Joram, Joram des Ozias;

Ozias des Joatham, Joatham des Achaz, Achaz des Ezechias;

Ezechias des Manasses, Manasses des Amon, Amon des Josias;

Josias des Jechonias und seiner Oheime zur Zeit der Übersiedelung nach Babylon.1)

Nach der Übersiedelung nach Babylon wurde Jechonias Vater des Salathiel, Salathiel des Zorobabel:

Zorobabel des Abiud, Abiud des Eliakim, Eliakim des Azor;

Azor des Sadok, Sadok des Achim, Achim des Eliud;

Eliud des Eleazar, Eleazar des Matthan, Matthan des Jakob;

Jakob des Joseph, des Mannes Marias, von der Jesus geboren ward, der Christus genannt wird.

Demnach sind alle die Geschlechter von Abraham bis David vierzehn Geschlechter, und von David bis zur Übersiedelung nach Babylon vierzehn Geschlechter, und von der Übersiedelung nach Babylon bis Christus vierzehn Geschlechter.

__________

1) Josias war Vater des Joakim und Großvater des  Jochonias; Oheime des Jechonias waren Joachaz und Sedezius.

Biblische Familienstammbaum (Ausschnitt)

Biblischer Familienstammbaum (Ausschnitt)

***

Vor
Zurück
Inhaltsverzeichnis
Startseite

Advertisements

Responses

  1. Ich liebe Jesus !!!!!!!!!!!!!

  2. und alles begann mit drei Männern (den Söhnen von Adam und Eva) wie haben die sich wohl fortgepflanzt und wieso ging der Menschheit seit damals das wissen der schwulen Fortpflanzung verloren?

  3. Jesu Mutter – ihr Stammbaum beim Arzt Lukas: es gäbe über den Namen „Anna“ das Büchlein „DIE MACHT DER LIEBE“ von A. M. Weigl, Furth bei Landshut, 1987. Es hat Ostern zum Thema, wie die Kapelle Notburgs von Rattenberg in Jagerberg im „Bezirk Südoststeiermark“ nach dem Begriff „Ruhetag“ überhaupt fragen ließe.

  4. Jesu Stammbaum, zu „Amtlichen Mitteilungen“ der Salvatorpfarre, Graz: in meiner Reisebibel steht, Abrahams Nachkommen sind wie die Sterne – aber v o r h e r dem Staub ähnlich. K e t u r a s sechs Söhne werden „nach Osten, in das Ostland“, gewiesen. Welches Land, ich fragte so in Salzburg, hat einen „Osten“?

  5. Jesu Krippe – Jesu Vater Josef als jungen Mann stellte Franz Stecher auf dem Freinberg von Linz dar. Frein: den Namen fanden wir auch zum Namen Ratzinger bei Passau. Ob aber auf dem Bild Ochs und Esel das „Alte“ und das „Neue Tesstament“ wären, darüber kann vielleicht der „Ochsenstecken“ – so meine Reisbibel – des Richters Schamgar etwas sagen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: