Verfasst von: Gunther | November 8, 2009

21. Der Täufer und die Volksscharen, Zöllner und Kriegsleute

21. Der Täufer und die Volksscharen, Zöllner und Kriegsleute

(Luk. 3, 10-14)

Es fragten ihn die Volksscharen und sprachen: „Was sollen wir denn tun?“ Er antwortete ihnen: „Wer zwei Röcke hat, gebe dem einen, der keinen hat, und wer Speise hat, tue desgleichen.“

Es kamen aber auch Zöllner, um sich taufen zu lassen, und sprachen zu ihm: „Meister, was sollen wir tun?“ Er antwortete ihnen: „Fordert nicht mehr, als was euch festgesetzt ist!“

Es fragten ihn auch die Kriegsleute und sprachen: „Was sollen wir denn tun?“ Er antwortete ihnen: „Verübt gegen niemand Erpressung, tretet nicht als falsche Ankläger auf und begnügt euch mit eurem Solde!“

***

Vor
Zurück
Inhaltsverzeichnis
Startseite

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: