Verfasst von: Gunther | November 16, 2009

53. Jesus mit seinen Jüngern im Saatfelde

53. Jesus mit seinen Jüngern im Saatfelde

(Luk. 6, 1-5; Mark. 2, 23-28; Matth. 12, 1-8)

Gustave Doré: Jesus Herr des Sabbats

Gustave Doré: Jesus Herr des Sabbats

Es war am zweitersten Sabbate, da wanderte der Herr durch die Saatfelder. Seine Jünger hatten Hunger. Deshalb begannen sie, im Dahingehen Ähren zu pflücken, in den Händen zu zerreiben und zu essen. Einige von den Pharisäern sahen es und sprachen zu ihnen: „Warum tut ihr, was an Sabbaten nicht erlaubt ist?“

Jesus aber nahm das Wort und sprach zu ihnen: „Habt ihr nicht auch das gelesen, was David tat, als er Not litt und er selbst und seine Begleiter Hunger hatten? wie er in das Haus Gottes eintrat zur Zeit des Hohenpriesters Abiathar und die Schaubrote nahm und aß und auch seinen Begleitern gab? Und doch durften weder er, noch seine Begleiter sie essen, sondern nur die Priester.

„Oder habt ihr nicht im Gesetze gelesen, dass an Sabbaten die Priester im Tempel den Sabbat verletzen und doch ohne Schuld sind? Ich sage euch aber, hier ist ein Größerer als der Tempel.

„Der Sabbat ist um des Menschen willen gemacht, und nicht der Mensch um des Sabbats willen. Darum ist der Menschensohn auch über den Sabbat Herr. Wenn ihr wüsstet, was es heißt: Erbarmen will ich und nicht Schlachtopfer, niemals hättet ihr die Schuldlosen verurteilt.“

***

Vor
Zurück
Inhaltsverzeichnis
Startseite

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: