Impressum

Betreiber dieses Weblogs und Verantwortlicher im Sinne des Pressegesetzes:

Gunther Maria Michel

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Sollten mir Rechtsverletzungen bekannt werden, werde ich die betreffenden Links umgehend entfernen.

Inhalte:

Die Texte dieses Weblogs dürfen bei Quellenangabe frei verbreitet, jedoch nicht kommerziell genutzt werden.

Advertisements

Responses

  1. Sehr geehrte Frau Küble, danke für den Hinweis. Wenn man den Text, zumal im handschriftlichen Original, aufmerksam liest, stellt man fest, dass er keine echte Bitte um Entschuldigung darstellt. Man kennt so etwas aus der Politik. Bei einem Kardinal wundert man sich darüber.

  2. Hallo ich möchte keine Antwort, aber eine Frage loswerden. Könnten Sie mir sagen, von wem die Bilder auf der 135. Seite (ungerechter Richter) sind? Ich suche für eine Seminararbeit ein Bild. Doch benötige ich auch einen Künstlernamen, dass ich auch evtl. seine Meinung kommentieren kann.
    Vielleicht können sie mir ja helfen. Ich würde mich sehr darüber freuen.

  3. Sehr geehrter Vinzent,
    schauen Sie noch mal auf Abschnitt 135. Ich habe die Quellen jetzt dazugeschrieben.
    Das erste Bild scheint eine mittelalterliche Buchmalerei zu sein. Näheres weiß ich leider nicht.
    Der Stich ist – falls die Quellenangabe stimmt! – von Sir John Everett Millais, aus dem Jahr 1864, Tate Collection.
    Freundliche Grüße!

  4. Darf ich die Bilder kopieren?

  5. Hallo, könnten Sie mir sagen wer der Urheber des tollen Fotos aus der Berg Tabor Seite ist? https://vitajesu.wordpress.com/2009/12/07/93/ Es ist fantastisch.

  6. Hallo, Können Sie mir sagen wer der Urheber dieses Bilder ist? bzw mir den Titel nennen?

    besten Dank im Vorraus!

  7. Guten Tag
    Unsere Stiftung würde gerne das Bild „Jesus stillt den Sturm, Echternachter Evangeliar (11. Jh.) als Weihnachtskartenmotiv verwenden. Könnten Sie uns sagen, woher Sie dieses haben. Sie haben es hier verwendet:
    https://vitajesu.wordpress.com/2009/11/25/71/
    Ich hoffe, Sie können mir weiterhelfen.
    Besten Dank …
    Stiftung Diaconis, Bern

    • Liebe Frau Stopper,
      leider hatte ich damals nicht die Angewohnheit, Quellenangaben zu machen. Ich kann es Ihnen nicht mehr sagen, außer dass ich das Bild auch aus dem Internet kopiert habe. Bitte versuchen Sie es selbst mit der Bildsuche von Google, verwenden Sie dazu auch die Suchoptionen. Große Bilder haben in der Regel eine gute Bildqualität.
      Freundliche Grüße,
      Gunther Maria Michel.

  8. Vielen Dank für die Rückmeldung. Ich werde es versuchen.
    Doris Stopper, Stiftung Diaconis

  9. Jesu Apostel, der Jünger den Jesus liebt und der bei Jesu letztem Abendmahl an Jesu Brust liegt – ein Bild des Lebensbaums, am Ende der „Apokalypse“, zeichnet Annie Vallotton. In der Übersetzung: „BONNES NOUVELLES AUJOURD’HUI“, Copyright, London 1971, „pour la traduction“, „United Bible Societies“, und New York, 1966, „pour les illustrations“, „American Bible Society“.

  10. Jesu … , ich habe einen Beistrich hinzuzufügen: „der Jünger, den“.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: